Archiv der Kategorie: Schulung und Beratung Sonderpädagogik

Wir bleiben offen und präsent.

Alle Schweizer Schulen öffnen. Wir bleiben offen und präsent – mit Präsenzunterricht und Fernunterricht. Sie sind Schulleiter und suchen dringend ein schulische Lösung (separativ & integrativ) für 1-2 Schüler?

image_7cb6ee5d-97cd-4b59-9c93-6cd072021197.c94bc7e2-3340-432b-b7a2-dbcf06240650

Corona erklärt von jungen Experten (Video)

…GANZ CHLINI PÜNKTLI…

 

Links und Infos zum Präsenzunterricht
Corona-Schutzkonzept supi lernen Mai20

Links und Infos zum Fernunterricht
Mindsteps – Lernen sichtbar machen
Videoliste für selbstorganisiertes Lernen (srf my school)
Schultraining mit Lernstandserhebung (Schultraining.ch)
Schule am Bildschirm (Schabi.ch)
Bildnerische Kreativität
Lernen trotz CORONA

Informationen und Unterstützung zum Fernunterricht für Volksschulen des Kantons Zürich
– Fernunterricht für Kinder mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen. Ihr schulpflichtiges Kind muss zu Hause bleiben und es will / muss digital lernen? Ich bin erfahrene Profi-Lehrperson – auch mit Home Schooling – auf allen Stufen der Zürcher Volksschule.
Ihr Kind / Jugendlicher lernt von zu Hause aus. Home Schooling. Präsenz täglich mind. eine Stunde. Ich freue mich, wenn ich Sie und ihr Kind unkompliziert mit E-Learning unterstützen kann.

Mit bestem Gruss , Christof Suppiger
Schulleiter, Heilpädagoge und Fachberater
Direktwahl 076 572 45 00

Interessiert? Schreiben Sie mir!

Sowohl Ping als auch Pong.

Sie suchen SHP‘s? Ich biete Profieinsätze an der Schnittstelle Sonderpädagogik. Sowohl Ping als auch Pong unter Direktwahl Christof Suppiger 076 572 45 00. Spielen Sie zurück, ich bin da!

Stimme eines Heilpädagogen / Klassenlehrers  einer Schule, die ich unterstütze und berate: „Super! Wir sind zwar in einer äusserst steilen Erstbesteigung, sind daher sehr froh, dass wir so unbürokratisch kompetente Hilfestellungen erhalten. So z.B. Du.“ Und mit einer grossen Portion Humor, den eigenen grammatikalischen Fallfehler listig bemerkend: „Der Dativ ist dem Genitiv sein natürlicher Feind. sic!“ B.B.

Schlüsselqualifikation: Unbändige Freude am Lernen!

Was willst du lernen? (nach Hüther)

Könnte es sein, dass du nicht einen Lehrer brauchst, der dich beeinflusst sondern einer, der dir hilft, dich nicht mehr beeinflussen zu lassen? (nach Dalai Lama)

Warum ist Lernen „aus eigener Kraft“ (nach Aartes) wichtig? Weil nur Menschen, die gerne tätig sind, sich an der Arbeit freuen können. Die Fähigkeit, gerne tätig zu sein, muss erhalten und gefördert werden, das ganze Leben lang, weil Roboter viele der jetzigen Arbeit übernehmen können/werden. Und: Das Gehirn kann sich neu strukturieren bis 90. (nach Hüter)
intrinsic learning – zentrales Gebot im Laufe der digitalen Entwicklung.
Empfehlung hinzuhören, falls du noch lernen willst! Und falls du deine SchülerInnen lehren willst, sich nicht (mehr) beeinflussen zu lassen.

Schule & Familie: So ein Theater?

Schule und Familie – So ein Theater? mit Ella Hoffmann, Nicole Zenklusen Funk und Florian Funk. Theaterimprovisationen mit dem WIR & JETZT Theater für alle Fälle. Was brauchen Kinder, um gut zu lernen? Wie können Familien und Schule gut zusammenarbeiten? Was tun, wenn Schwierigkeiten auftreten? Zu diesen und weiteren Fragen bringt das Publikum Stichworte, eigene Erfahrungen und Überlegungen ein. Die Theatergruppe verwandelt alle Aussagen in spontane Theaterszenen mit Musik. So entsteht ein lebendiger Austausch zum Thema.

supi Salon ist Wiedersehen und Kennenlernen von Menschen, die mit Kinder/Jugendlichen leben und/oder arbeiten und ihre Beziehungen und Kooperationen (weiter-) entwickeln möchten. Live-Musik, Theater, Improvisation, Apéro-Riche, Catering ZWIBACK. Unser Hausmusiker, Pius Larcher, spielt Apérojazz. Die Mini-Blaskapelle Blasnost spielt zoologisch inspirierte Nummern, einem verspielten Mix aus Jazz, Improvisation und Banda-Musik. Schul- und Beratungsraum / Jugendraum Scheuchzerstrasse 184, 8006 Zürich 29.3.18:00-22:00. Eintritt frei. Kollekte. JETZT ANMELDEN! Platzzahl beschränkt.





So einer bin ich.

„Humor ist, wenn man trotzdem lacht.“ Von wem ist das Zitat schon wieder? Nicht von mir. Aber das Schmunzeln unter der Brille ist meins, ganz sicher.

Ich teile die abgebildete, bunte Lösung mit allen, die sich gerne mit mir über das Licht freuen, welches aus dieser kindlichen, positiven Zuschreibung leuchtet. Es ist die Wiedergutmachung eines Kindes, welches krasse Schimpfwörter gesagt und auch noch falsch adressiert hatte.

Mögen Sie alle Licht und Wärme finden und es mit Ihren Lieben teilen dürfen! „Ich finde, die Menschen sind alle Net.“ CS, 20.12.18

Um es so zu sehen, brauche ich aber immer wieder Pausen. Die nehme ich mir jetzt. Ich danke allen engagierten und gelassenen Menschen, denen ich 2018 begegnen durfte… Auf Wiedersehen und Kennenlernen im Januar 19 – gerne spätestens im März beim supi Apéro / Salon.

Ihr Hr. Supi, euer Christof Suppiger

PS: Für Einladungen zu supi Apéros / Salons abonnieren Sie die supi News (bizeli scrollen nötig).